Pforzheimer Innenstadt erhält neuen Wohn- und Hotelkomplex

PHEROH erwirbt Projekt von 6B47 Germany und realisiert Mixed-Used-Konzept

Pforzheim/Neuss, 29.03.2019 – Auf dem Grundstück Durlacher Str. 58-60/Belfortstr. 15-17 in der Pforzheimer Innenstadt entsteht in Kürze ein neuer Gebäudekomplex für eine gemischte Nutzung aus Wohnungen, Hotel und Gewerbe. Der bisherige Projektentwickler und Eigentümer, die 6B47 Germany, hat das Areal an eine Objektgesellschaft des Neusser Projektentwicklers PHEROH veräußert. PHEROH plant für die Bebauung der Liegenschaft, die eine Gesamtfläche von mehr als ca. 3.300 m² umfasst und eine oberirdische Bruttogeschossfläche (BGF) von über 13.000 m² ausweist, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Unter dem Projektnamen „Goldstück“ wird PHEROH ein Hotel mit einer BGF von knapp 5.900 m², Wohnraum in einer Größenordnung von über 6.600 m² BGF und nahezu 600 m² BGF für Gewerbe sowie zusätzlich eine Tiefgarage realisieren. Ein langfristiger Pachtvertrag wurde mit dem bonitätsstarken Hotelbetreiber tristar bereits abgeschlossen, der das Hotel unter der Marke „Holiday Inn Express“ über eine Laufzeit von 25 Jahre führt.

„Das Projekt bietet durch sein Mixed-Used-Konzept eine gute Investitionsgelegenheit, da die beiden Nutzungsarten ‚Hotel‘ und ‚Wohnen‘ in der Stadt stark nachgefragt werden, und zwar sowohl von Nutzern als auch von Investoren“, erläutert Tom Schröder, Mitglied der Geschäftsführung von PHEROH. „So gibt es im Pforzheimer Hotelmarkt derzeit kaum Wettbewerber aus der Markenhotellerie und der Hotelmarkt zeigt sich solide, mit gesundem Wachstum und stärker steigenden Übernachtungszahlen.“ Dass der Standort durch seine innerstädtische Lage auch über eine gute Anbindung an den ÖPNV, fußläufig erreichbare Nahversorgungseinrichtungen und schnelle Erreichbarkeit der Bundesautobahn A8 verfügt, kommt auch der vorgesehenen Wohnnutzung entgegen. „Der Pforzheimer Wohnungsmarkt lockt durch hervorragende Standortbedingungen und die Lage zwischen den Städten Stuttgart und Karlsruhe. Die Goldstadt Pforzheim gilt als hochwertiger Lebensraum auf der Suche nach Neubauwohnungen“, ergänzt Tom Schröder.

Der Baubeginn für den Gebäudekomplex ist für Ende Q3 2019 geplant.

6B47 Germany, die deutsche Tochtergesellschaft des international tätigen Projektentwicklers 6B47 Real Estate Investors AG aus Wien, hatte das Areal Mitte des Jahres 2016 erworben und in einem aufwändigen Genehmigungsprozess Baurecht für das geplante Nutzungskonzept geschaffen. „Grundsätzlich planen wir unsere Projekte bis zur schlüsselfertigen Erstellung“, erklärt Kai-Uwe Ludwig, CEO von 6B47 Germany. „Wenn wir aber den richtigen Partner finden, der die Entwicklung planmäßig zu Ende führen kann, verkaufen wir geeignete Projekte auch weiter, sobald die Baugenehmigungen erteilt sind. Dies war auch in Pforzheim mit unserem Partner PHEROH der Fall.“

Für die Verkäufer waren ROTTHEGE | WASSERMANN, Düsseldorf, als rechtlicher Berater und BNP Paribas Real Estate als Vermittler tätig. PHEROH wurde von Bornheim und Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf, beim Erwerb des Projektentwicklungsgrundstücks begleitet.

Phillip Eissing